Auf ihrem Blog „Bissen fürs Gewissen“ schreibt Angie über vegane Produkte und ihre liebsten veganen Rezepte. Neben Do it yourself- und Upcycling-Anleitungen teilt sie auch ihre Erfahrungen und Erkenntnisse als Mutter eines neun Monate alten Sohnes mit ihren Lesern.

Als Verival Bio-Tasterin hat sie sich durch unser veganes Müsli Angebot gekostet. Wir haben Angie nach ein paar Vegan-Tipps für Frühstücksfreunde und werdende Mamas gefragt.

Das Interview mit Angie

Dein Blog heißt „Bissen fürs Gewissen“, was macht einen solchen für dich aus?
Schmeckt köstlich und entspricht meinen ethischen Vorstellungen, ist also tier- und bestenfalls auch menschenleidfrei (sprich fair produziert). Das gute Gewissen bezieht sich wirklich nur darauf, ich bin nämlich absolut für reuelosen Genuss, ohne schlechtem Gefühl wegen zu vielen Kalorien oder „bösen“ Kohlenhydraten.

Bildschirmfoto 2015-03-09 um 12.20.07

Welche 5 Lebensmittel stehen immer auf deiner Einkaufsliste?
Hafermilch, Bananen, Kartoffeln, Spinat und Schokolade.

Verrätst du uns dein liebstes Rezept für einen guten Morgen?
Das ist immer etwas von Wetter abhängig. Ist es warm nehme ich gerne einen kühlen Smoothie zu mir, ist es winterlich, mach ich lieber ein warmes Baked Oatmeal (hier gibt’s das Rezept). Beides kann man schön variieren mit saisonalem Obst (bzw. Gemüse beim Smoothie) oder mit Müsli, Samen und Nüssen aufwerten.

Du bist seit kurzem Mama von einem kleinen Sohn – hast du einen Tipp für vegan lebende werdende Mamas?
Es locker nehmen! Ich glaube, bei Ernährung ist es wichtig einen entspannten Zugang zu haben sowohl nach außen hin als auch für sich selbst. Mit Druck erreicht man bei Kindern nichts, wenn sie sich vegan ernähren möchten, ist das wunderbar, sie sollten aber die Freiheit haben sich auch anders zu entscheiden. Außerdem ist es unumgänglich sich zu informieren, ausgewogen zu essen und B12 zu supplementieren, um Mängel zu vermeiden.

Gibt es ein veganes Kochbuch oder Magazin, das du als Lesefutter empfehlen würdest?
Das vegan.at Magazin lese ich gerne, ein Probe-Exemplar kann man hier kostenlos bestellen. Lieblingskochbuch ist deutlich schwerer zu beantworten, es sind in den letzten Jahren sehr viele, sehr gute veröffentlicht worden. Die Bücher vom österreichischen Koch Roland Rauter zähle ich aber schon seit Jahren zu meinen Favoriten, besonders „Einfach vegan – genussvoll durch den Tag„.

Ein Rezept von unserer Bio-Tasterin

Ein Rezept von unserer Bio-Tasterin