Bio-Frühstück aus Tirol - Gesund frühstücken war noch nie so einfach

Die Rolle des BMI im Ausdauersport

Juni 10, 2021
  • Ernährung
  • Frühstück
Die Rolle des BMI im Ausdauersport

Hast du schon mal einen BMI Rechner verwendet? Der Body Mass Index BMI setzt Körpergewicht und Körpergröße ins Verhältnis. So erfährst du, ob du tendenziell normal-, über- oder untergewichtig bist.

Wenn du viel Sport treibst, solltest du bei der Verwendung eines BMI Rechners ein paar Dinge beachten. Womöglich trifft dein Ergebnis nicht auf den tatsächlichen Zustand deines Körpers zu.

Für den niedrigeren oder höheren BMI bei Sportlern gibt es aber Gründe. Denn besonders im Ausdauersport kann es passieren, dass du laut BMI als untergewichtig giltst – du musst dir aber trotzdem keine Sorgen machen.

In diesem Beitrag sehen wir uns an, was du speziell als Ausdauersportler beim Blick auf den BMI im Hinterkopf behalten kannst. Und du erfährst, wie du mit Hafer und Haferflocken das Meiste aus deinem Training rausholst.

Haben Ausdauersportler einen niedrigeren BMI?

Bei der Berechnung der BMI Werte von Sportlern stellen viele Ausdauersportler, beispielsweise Läuferinnen und Läufer fest, dass diese zu niedrig erscheinen. Das liegt aber nicht zwangsläufig daran, dass sie wirklich untergewichtig sind.

Der Laufsport ist dafür prädestiniert, bei regelmäßiger Ausübung eine Menge Kalorien zu verbrennen – bei guter Geschwindigkeit um die 600 Kalorien pro Stunde.

Das lässt mit der Zeit Fettreserven schmelzen. Gleichzeitig bauen sich Muskeln auf, jedoch bei Weitem nicht in der Masse wie beispielsweise bei Kraftsportlern. 

Das ist auch gut so, denn wer schnell laufen möchte, sollte kräftig und dabei doch leicht sein. Es ist wichtig, hier die richtige Balance zu finden.

Der BMI, der sich nur aus Gewicht und Körpergröße berechnet, kann dieses komplexe Zusammenspiel nicht allein widerspiegeln.

Das gilt übrigens nicht nur fürs Joggen, sondern auch für andere Ausdauersportarten, wie beispielsweise Inline Skating oder Radfahren.

Welche Ausdauersportler haben einen hohen BMI?

Ausdauersportler haben, wenn sie den BMI ausrechnen, tendenziell eher einen niedrigen BMI. Ein augenscheinlich zu hoher BMI findet sich hingegen oft bei Kraftsportlern.

Diese haben zwar einen sehr geringen Körperfettanteil, dafür aber einiges an Muskelmasse.

Nichtsdestotrotz kann dich der als zu hoch ausgewiesene BMI auch als Ausdauersportler betreffen. Nämlich dann, wenn du ergänzend zum Ausdauersport auch Kraftsport betreibst.

Weil Muskeln schwerer sind als Körperfett, steigt entsprechend auch der BMI. Kraftsportler würden so als übergewichtig eingestuft, selbst dann, wenn sie es gar nicht sind.

So ein Trugschluss kann erst einmal beunruhigend sein, denn Übergewicht belastet beispielsweise das Herz Kreislauf System. Darum sollte der Gesamtzustand des Körpers berücksichtigt werden.

Welche Ausdauersportler haben einen hohen BMI?

Der BMI im Ausdauersport – was sagt er aus?

Im Sport – das ist sowohl beim Kraftsport als auch bei intensivem Ausdauersport der Fall – verliert die Aussagekraft des BMI über den Gesundheitszustand womöglich an Bedeutung.

Trotzdem kann er einen guten Anhaltspunkt bieten. Beispielsweise dann, wenn du deinen Sport nicht auf Profi-Leistungsniveau betreibst. Hier kann der BMI einen ersten Eindruck von deinem Körperzustand geben.

Außerdem kann es dich zu mehr Bewegung motivieren, wenn du deinen BMI auf einen für dich persönlich besseren Wert bringen möchtest. 

Gesunde Ernährung für Ausdauersportler

Gerade im Ausdauersport brauchst du hochwertige Energie für den gesamten Körper. Eben solche, die dir während des Trainings lange erhalten bleibt und die dir dabei hilft, deinen Wunsch-BMI oder Fitnessziele zu erreichen. 

Proteine und Ballaststoffe spielen deswegen beim Sport eine solch große Rolle. Die Energie, die sie dir liefern, wird vom Körper langsam abgebaut und du kannst so länger von ihr profitieren.

Außerdem sind Proteine wichtige Bausteine für den Aufbau von Muskeln.

Damit dein Körper alles bekommt, was er für den Sport benötigt, haben wir von VERIVAL unser Protein Porridge entwickelt.

Denn Hafer und Haferflocken sind qualitativ hochwertige Quellen von Proteinen und Ballaststoffen. Außerdem enthalten sie Energie liefernde, komplexe Kohlenhydraten.

Wir verwenden nur qualitativ hochwertige Zutaten. So startest du optimal vorbereitet in ein effektives Training.

Dabei ist Hafer als pflanzliche Proteinquelle – im Gegensatz zu Produkten mit Whey Protein – auch für vegane Athleten geeignet.

Übrigens: Neben unserem Protein Porridge findest du auch Protein Müsli und andere leckere Produkte für deinen Sport bei VERIVAL.