Teste jetzt unsere 3 Porridge-Bestseller mit dem Code STARS3 um nur € 14,99 & versandkostenfrei!

Kalorienarm durch den Advent: So vermeidest du eine Gewichtszunahme in der Weihnachtszeit

November 26, 2020
  • Ernährung
  • Rezepte
Kalorienarm durch den Advent: So vermeidest du eine Gewichtszunahme in der Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit ist bekanntlich voller Verlockungen. So gut Kekse, Glühwein und Co. schmecken, so sind sie dennoch nicht unbedingt gesund, weshalb es gerade in der Adventszeit zu ungewollten Gewichtszunahmen kommt. Im heutigen Beitrag möchten wir dir fünf Tipps an die Hand geben, wie du möglichst kalorienarm durch den Advent kommst, ohne auf die vorweihnachtlichen Traditionen verzichten zu müssen.

Tipp 1: Gesunde Kekse für die Weihnachtszeit

Kekse sind wohl die größten Versuchungen in der Adventszeit. Der herrliche Duft von frisch gebackenen Weihnachtspätzchen lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen und auch der Verlockung, sich während des Backens die ein oder andere Kostprobe zu genehmigen ist kaum zu widerstehen.

Das Gute ist allerdings – Kekse müssen nicht unbedingt ungesund sein. Klar gibt es viele Rezepte mit reichlich Zucker, Butter und Weizenmehl und selbstverständlich schmecken sie auch gut. Doch die Gewichtszunahme im Winter will wohl, abgesehen von Winterschläfern, niemand unbedingt. Zum Glück gibt es auch einige köstliche Plätzchen-Rezepte, die obendrein noch gesund sind.

Bei den folgenden zwei Rezepten wird beispielsweise gänzlich auf klassischen Zucker und Weizenmehl verzichtet. Als Fettquellen dienen primär gesunde Nüsse (Cashew), die im Gegensatz zu herkömmlicher Butter deutlich gesündere Fettsäuren beinhalten. Das Weizenmehl wird hingegen durch unsere gesunden Müslimischungen, welche über mehr Ballaststoffe verfügen und deinen Blutzucker somit weniger sprunghaft ansteigen lassen. Probiere die beiden gesunden Weihnachtsrezepte einfach mal aus, du wirst überrascht sein 😉 Mehr Inspirationen für gesunde Rezepte findest du hier auf unserem Blog.

Rezept drucken
5 from 120 votes

Rezept: Gefüllte Kakao-Dattel-Cookies oder auch „Gesunde Rawreos“

Zutaten

Cookie-Teig

Füllung

Zubereitung

  • Für den dunklen ‚Cookie-Teig‘ die Mandeln mit den Walnüssen, der Müslimischung, dem Kakaopulver, Zimt, Salz und den Datteln in einen Food Processor geben und zu einer glatten Masse mixen.
    Weihnachtsrezept: Gefüllte Kakao-Dattel-Cookies
  • Die Masse auf ein Stück Backpapier geben. Ein
    zweites Blatt Backpapier darüber legen und die Masse ca. 0,5 cm dünn ausrollen.
    Für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. 
  • In der Zwischenzeit die Cashewnüsse mit den Kokosflocken, dem Kokosöl, Vanille und Ahornsirup in den Food Processor geben und pürieren. Die Masse solange pürieren, bis sie eine cremige Konsistenz hat – evtl. etwas Wasser dazu geben.
  • Die Cookie Masse zu runden Cookies mit ca. 4 cm Durchmesser ausstechen. Die Masse immer wieder zusammenkneten und ausrollen, bis sie aufgebraucht ist. Dann die Cookies zusammensetzen, dafür ca. 1 TL Kokos-Füllung auf einen Cookie geben, einen zweiten darauf legen und festdrücken. Die fertigen Cookies im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept drucken
5 from 194 votes

Rezept: Gesunde Schoko-Crossies

Zutaten

Zubereitung

  • Die Kakaobutter mit dem Kakaopulver über Wasserbad schmelzen und glatt rühren.
  • Zimt, die gehackten Datteln, Ahornsirup und eine Prise Salz unterrühren.
  • Zuletzt die Cornflakes und das Müsli untermengen.
  • Mit zwei Teelöffel kleine Häufchen auf ein Blech mit Backpapier setzen.
  • Die Schoko Crossies für mind. 30 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen. Kühl und trocken lagern.

Video

Tipp 2: Bewusstes Genießen während der Feiertage

So gut die gesunden Alternativen auch schmecken, der ein oder anderen Versuchung wirst du nicht widerstehen. Dabei ist es auch gar nicht so wichtig, auf alles „Ungesunde“ zu verzichten, sondern es geht vielmehr darum, möglichst abwechslungsreich zu essen und den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Wenn du ab und zu, speziell an den Feiertagen, etwas ungesünder isst, ist das ebenso okay.

Feiertage verlocken zu großen Mahlzeiten
Feiertage verlocken zu großen Mahlzeiten

Achte jedoch dabei darauf, möglichst bewusst zu essen und auf die Signale deines Körpers zu hören. Nur weil etwas gut schmeckt, muss man noch lange nicht über die Stränge schlagen. Wenn du dir bewusst Zeit fürs Essen nimmst, dir deine Mahlzeiten schön anrichtest und vielleicht sogar noch in Gesellschaft bist, fällt die Wahrnehmung der Signale deines Körpers deutlich einfacher. Du wirst besser merken, wann dein Sättigungsgefühl einsetzt und entsprechend zu essen aufhören.

Es mag zwar zu Beginn herausfordernd sein, einen halbvollen Keksteller wieder wegzustellen, allerdings bekommst du nicht unbedingt mehr Befriedigung, wenn du einfach isst, obwohl dir dein Körper eigentlich Sättigungssignale sendet. Außerdem bleibt dann für die nächsten Tage mehr übrig 😉

Tipp 3: Nachhaltig backen und lagern

Auch wenn man es sich noch so stark vornimmt, zumeist nimmt die Vielfalt an Keksen, die man unbedingt noch ausprobieren möchte, immer weiter zu. Danach allerdings einfach alle Plätzchen zu essen, nur weil sie da sind und es „schade darum wäre“, ist auch keine Lösung. Denn egal wie gesund die Kekse auch sein mögen, so haben sie dennoch Kalorien. Und je mehr du isst, umso höher die Chance, dass der BMI-Rechner plötzlich Alarm schlägt.  

Eine deutlich bessere und auch nachhaltigere Lösung ist es daher, die Kekse entweder als vorweihnachtliches Präsent zu verschenken oder sie ganz einfach für den nächsten Besuch einzufrieren. Damit hat man nicht nur länger etwas davon, sondern muss die Plätzchen weder wegwerfen, noch alle zwanghaft aufessen. Weitere Tipps zu einem nachhaltigen Weihnachtfest findest du hier.

Tipp 4: Bewegung an der frischen Luft

Wenn du dich beim Essen nicht zu viel zurückhalten möchtest, kannst du stattdessen auf etwas mehr Sport setzen. Am besten setzt du dabei auf Bewegung in der Natur, da du damit nicht nur reichlich Kalorien verbrennen kannst, sondern gleichzeitig auch noch dein Immunsystem stärkst.

Sport in der Natur
Sport in der Natur hält fit und stärkt das Immunsystem

Wichtig dabei ist jedoch, die geeignete sportliche Betätigung für dich und deinen Körper zu finden. Für den Einen ist das ein ausgedehnter Spaziergang in der Winterlandschaft, für den Anderen eine Wanderung in der Natur. Aber auch Laufen, Walken oder andere Sportarten sind hervorragend für den Winter geeignet.

Allerdings solltest du auf eine ausreichende Bekleidung achten, die dich ausreichend vor der Kälte schützt und dir dabei dennoch genug Bewegungsfreiheit lässt. Das richtige Schuhwerk ist dabei besonders wichtig, da du ja nicht nach einem 15-minütigen Spaziergang wieder umdrehen musst, weil du deine Zehen nicht mehr spürst.

Ebenfalls sehr wichtig ist, die geeignete Intensität und Dauer beim Sport zu wählen. Am besten starte etwas sanfter in deine ersten Trainingseinheiten, um deinem Körper die Chance zu geben, sich an die Belastung und das Klima zu gewöhnen. Atme dabei am besten durch die Nase und vermeide es, zu viel durch den Mund zu atmen.

Denn die Nasenschleimhäute wärmen die kalten Außenluft auf die geeignete Temperatur für deinen Körper auf. Wenn du allerdings zu stark durch den Mund atmest, strömt die kalte Luft direkt in deine Lungen und können somit eine Erkältung oder Husten auslösen.

Tipp 5: Routinen und Regeln aufstellen

Zu guter Letzt kann es noch nützlich sein, sich Routinen zu kreieren oder gewisse Regeln aufzuerlegen. Das klingt zwar nicht unbedingt spannend, hilft dir allerdings dabei, beim Essen nicht über die Stränge zu schlagen und dich reichlich zu bewegen.

Regeln und Routinen fürs Naschen
Routinen und Regeln helfen dabei nicht über die Stränge zu schlagen

Außerdem müssen Regeln nicht unbedingt störend sein, denn wenn du es geschickt angehst, kannst du damit sogar Spaß haben. Stelle deine Regeln am besten gemeinsam mit einem Freund/einer Freundin oder deinem Partner/deiner Partnerin auf. Somit musst du dich nicht ständig selbst kontrollieren, was dabei hilft, die Motivation und somit auch das Durchhaltevermögen hochzuhalten.

Beispielsweise könntest du dir vornehmen, jeden Morgen einen Spaziergang mit deinem Lieblingsmenschen zu machen, um deinen Kreislauf in Schwung zu bringen und deinem Körper etwas Gutes zu tun. Auch für das Naschen können Regeln sinnvoll sein – du könntest dir zum Beispiel die vornehmen, Kekse nur in Gesellschaft zu naschen und ansonsten eher auf frisches Obst zu setzen, wenn dein Körper nach etwas Süßem verlangt. Somit bringst du mehr Abwechslung in deinen Alltag, deine Ernährung und verhinderst somit spielerisch eine ungewollte Gewichtszunahme während der Weihnachtszeit.

Bircher Porridge

1 Schüssel Porridge liefert dir alle wichtigen Nährstoffe für den Tag...

Jetzt entdecken
  • #Gesunde Ernährung
  • #Gesunde Kekse
  • #gesundes weihnachten
  • #Kalorienarme Ernährung
  • #Rezeptideen
  • #Verival

Produkte aus diesem Beitrag

Euer Lieblings-Porridge! Der Haferbrei angelehnt an das Originale Bircher Rezept mit glutenfreien Haferflocken, Äpfeln und Mandeln. 100% Bio, vegan und ohne Zuckerzusatz. Zum Produkt
Verival Bircher Porridge
Bircher Porridge
Inhalt 350 Gramm (€ 14,26 * / 1000 Gramm)
€ 4,99 *
Probierpaket aus den zwei Porridge Bestsellern – Erdbeer-Chia Porridge und Bircher Porridge. 100% Bio, vegan, glutenfrei und ohne Zuckerzusatz. Zum Produkt
Porridge-Probierpaket
Porridge-Probierpaket
Inhalt 700 Gramm (€ 13,29 * / 1000 Gramm)
€ 9,30 *
Großes Frühstücksset mit allem was das Herz begehrt – inkl. Verival Jutetasche. 100% Bio, nährstoffreich und sorgfältig hergestellt in Tirol. Zum Produkt
Verival Geschenkset Frühstück
Set „Ausgiebig Frühstücken“
Inhalt 3060 Gramm (€ 16,99 * / 1000 Gramm)
€ 51,99 *
Probierbox aus 10 feinen Frühstücksprodukten - Müsli, Porridge, Crunchy & Shake Zum Produkt
Frühstücks-Probierbox Top 10
Frühstücks-Probierbox Top 10
Inhalt 495 Gramm (€ 28,06 * / 1000 Gramm)
€ 13,89 *
Euer Lieblings-Müsli! Vollkorn Urgetreideflocken mit 7 Superfruits. 100% Bio, vegan und ballaststoffreich. Zum Produkt
Beeren Urkorn Müsli 325g
Beeren Urkorn Müsli 325g
Inhalt 325 Gramm (€ 13,82 * / 1000 Gramm)
€ 4,49 *
Dein Superfood-Porridge! Haferbrei mit glutenfreien Haferflocken, fruchtigen Erdbeeren und dem Superfood Chiasamen. 100% Bio, vegan und ohne Zuckerzusatz. Zum Produkt
Verival Erdbeer-Chia Porridge
Erdbeer-Chia Porridge
Inhalt 350 Gramm (€ 14,26 * / 1000 Gramm)
€ 4,99 *