Go Back
+ servings
Kürbis-Apfel Gugelhupf Rezept
Rezept drucken
No ratings yet

Kürbis-Apfel Gugelhupf mit Ahornsirup und Kürbiskern-Topping

Der saftige Kürbis-Apfel Gugelhupf ist ein einfaches, aber leckeres Herbstrezept. Die perfekt abgestimmten Gewürze verleihen dem Kuchen schon einen Hauch von Vorweihnachtszeit. Verfeinert wird das Ganze durch eine Glasur aus Ahornsirup und ein Topping aus Kürbiskernen.
Vorbereitungszeit20 Min.
Cook Time55 Min.
Gesamtzeit1 hr 15 Min.
Portionen: 12 Kuchenstücke

Zutaten

Für den Teig

Für die Glasur

  • 125 g Staubzucker
  • ca. 2 EL Ahornsirup
  • ca. 1 EL Milch nach Belieben

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. 
  • Eine Gugelhupfform eurer Wahl gut ausfetten und mit Semmelbröseln oder Mehl ausstreuen.
  • Eier, Zucker und Öl mit der Küchenmaschine etwa 3 bis 4 Minuten aufschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.
  • Alle trockenen Zutaten mischen und mit der Eier-Zucker-Masse verrühren.
  • Geraspelten Kürbis und geraspelte Äpfel dazugeben und so lange untermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  • Den Teig in die vorbereitete Form füllen.
  • Im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten 50 bis 60 Minuten fertig backen.
  • Um zu testen, ob der Kuchen fertig ist, die Stäbchenprobe machen. Dafür ein langes Holzstäbchen in die dickste Stelle des Teiges stecken. Wenn keine Teigklümpchen daran hängen bleiben, ist der Gugelhupf fertig gebacken und kann aus dem Ofen.
  • Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen. 
  • Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  • Danach den Kuchen mit der Glasur verzieren.
  • Die Kürbiskerne auf dem Guss verteilen.
  • Glasur trocknen lassen und dann kann der Kuchen serviert werden.