Frühstück ist ohne Frage die wichtigste Mahlzeit des Tages. Für alle, die gerne sportlich sind und sich vielleicht schon morgens in die Trainingsklamotten werfen, ist ein Fitness Frühstück fast unverzichtbar. Wie die ideale Ernährung für Sportler*innen am Morgen aussehen sollte, erfährst du hier.

Was ist ein Fitness Frühstück? 

Sportler*innen wissen, dass ihre Fitness nicht ausschließlich vom regelmäßigen Training abhängt, sondern zu einem guten Teil auch von gesunder Ernährung. Vor allem, wer mit einer Sporteinheit in den Tag startet, sollte auf ein nährstoffreiches Frühstück nicht verzichten. Es liefert Energie vor dem Sport oder füllt die Nährstoffspeicher danach wieder auf. Und auch für Morgenmuffel, die lieber in der zweiten Hälfte des Tages Sport machen, bringt ein Fitness Frühstück große Vorteile.

Ein Fitness Frühstück soll die Energiespeicher füllen, aber dennoch nicht zu schwer sein. Mit einer leichten Mahlzeit, die nur so vor Vitaminen und Mineralstoffen strotzt, bietest du deinem Körper die optimale Ergänzung zum Sport und startest voller Power in den Tag. 

Das sollte in deinem Fitness Frühstück nicht fehlen

Ein Fitness Frühstück sollte alle wichtigen Nährstoffe enthalten, um deinen Körper vor und nach dem Sport ideal versorgen zu können. Es sollte sich aus Proteinen, Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten zusammensetzen. 

Proteine für Muskelaufbau und Regeneration

Proteine sind die Bausteine all unserer Körperzellen, auch unserer Muskeln. Aus diesem Grund sollten vor allem Athletinnen und Athleten auf ein proteinreiches Frühstück setzen. Nur wer genug Eiweiß zu sich nimmt, kann auch Muskulatur aufbauen. Doch auch für Ausdauersportler*innen spielt Protein eine wichtige Rolle. Die Aminosäuren, aus welchen sich Proteine zusammensetzen, beschleunigen die Regeneration nach einer anstrengenden Sporteinheit und wirken sich positiv auf die Leistungsfähigkeit aus. Darüber hinaus halten Proteine lange satt und verhindern Energieeinbußen beim Training. 

Zu den wichtigsten Bestandteilen deines Protein-Frühstücks zählen: 

  • Haferflocken 
  • Milchprodukte 
  • Sojaprodukte als Milchersatz
  • Käse
  • Eier
Proteine Frühstück

Es zeigt sich also, dass Proteine sowohl vor dem Training als auch nach dem Training wichtige Aufgaben erfüllen. Egal, ob du vor oder nach dem Sport frühstückst, unser VERIVAL Protein Müsli und Porridge bietet für beide Gelegenheiten die ideale Lösung. 

Ballaststoffe als Sattmacher 

Neben Proteinen sollte dein Fitness Frühstück auch ausreichend Ballaststoffe enthalten. Dabei handelt es sich um Bestandteile in der Nahrung, die nicht vollständig vom Körper aufgenommen und verdaut werden können. Warum das gut ist? Zum einen machen sie länger satt, da sie das Nahrungsvolumen erhöhen und länger im Magen bleiben. Zum anderen regen sie die Verdauung an und transportieren schädliche Stoffe schneller wieder aus dem Körper hinaus. Das wirkt sich positiv auf die Darmgesundheit aus. Aufgrund ihrer vielen Vorteile dürfen Ballaststoffe bei einer gesunden Ernährung auf keinen Fall fehlen. 

Ballaststoffe sind ausschließlich in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Besonders ballaststoffreich sind zum Beispiel: 

  • Vollkornbrot und andere Vollkornprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse und Samen 
  • Haferflocken 
  • Gemüse und Obst

Komplexe Kohlenhydrate als Energielieferanten 

Von komplexen Kohlenhydraten spricht man dann, wenn sich mehrere Einfachzucker-Moleküle zu einer langen Zuckerkette zusammensetzen. Sie sind deshalb besser als einfache Kohlenhydrate, weil sie den Blutzuckerspiegel nicht so rapide ansteigen lassen und für ein konstantes Energielevel sorgen. Darüber hinaus halten sie länger satt. 

Kohlenhydrate sind der Energielieferant schlechthin und deshalb ein wesentlicher Bestandteil von einem ausgewogenen Fitness Frühstück. Frühstücksprodukte, die aus komplexen Kohlenhydraten bestehen sind zum Beispiel Haferflocken und andere Haferprodukte, Vollkorn und Vollkornprodukte sowie Nüsse.

5 Tipps zur Zubereitung deines gesunden Fitness Frühstücks

Damit es mit deinem Fitness Frühstück auf Anhieb klappt, haben wir fünf wichtige Tipps für dich gesammelt: 

1. Achte auf die Makronährstoffverteilung 

Zu den drei Makronährstoffen zählen Proteine, Kohlenhydrate und Fett. Alle drei sollten fixe Bestandteile deines Frühstücks sein. Orientiert man sich an der allgemeinen Empfehlung der deutschen Gesellschaft für Ernährung sollte die Nährstoffzusammensetzung einer erwachsenen Person folgendermaßen aussehen: 

  • 50% Kohlenhydrate
  • 30% (gesundes) Fett
  • 20% Eiweiß 

2. Füge diverse Samen zu deinem Fitness Frühstück hinzu 

Samen, wie Chiasamen oder Leinsamen, gelten als hervorragende Ballaststoffquelle. Außerdem kannst du sie ganz einfach in beinahe jedes Frühstück integrieren. Zum Beispiel eignen sie sich perfekt als Topping für dein Porridge oder Müsli. 

Die richtigen Toppings für dein Porridge - Verival

3. Vitamine durch Obst und Gemüse 

Egal, ob du süßes oder herzhaftes Frühstück bevorzugst, Vitamine in Form von Obst und Gemüse sollten immer dabei sein. Ob Äpfel, Bananen, Beeren und Co. im Haferbrei oder Gurken, Tomaten und Karotten zum Frühstücksei, achte stets auf deine Vitaminzufuhr. Neben Vitaminen und Mineralstoffen liefern Obst und Gemüse zudem auch gesunde Ballaststoffe. 

Obst Fitness Frühstück

4. Ausreichend Flüssigkeit trinken 

Der Mensch verliert täglich bis zu zwei Liter an Flüssigkeit, sogar noch mehr wenn er oder sie beim Sport ordentlich schwitzt. Ein oft unterschätzter Ratschlag lautet deshalb: immer ausreichend trinken. Am besten eignen sich Wasser und ungesüßte Getränke. Vor allem zum Frühstück darf es aber auch mal ein Fruchtsaft oder Smoothie sein. 

5. Fitness Frühstück vorbereiten und Zeit sparen 

Zu wissen, wie das optimale Fitness Frühstück aussieht ist eine Sache, es auch tatsächlich umzusetzen eine andere. Vielen fehlt morgens einfach die Zeit für ein ausgiebiges Frühstück, vor allem dann, wenn auch noch ein Morgen-Workout auf dem Plan steht. Schnell fertig gemacht für die Arbeit, greift man dann zu schnellen Snacks bevor man aus dem Haus hastet oder holt sich beim Bäcker ein Croissant auf die Hand. 

Damit es mit dem Fitness Frühstück klappt, ist Vorbereitung alles. Viele gesunde Frühstücksgerichte kannst du schon am Vorabend zubereiten. Am nächsten Tag reicht ein Griff in den Kühlschrank aus und das Frühstück ist fertig. Eine gesunde Möglichkeit mit allen wichtigen Nährstoffen sind zum Beispiel Overnight Oats.

Das solltest du vor dem Sport essen 

Vor dem Sport braucht der Körper schnelle Energie. Am besten sollte die Mahlzeit auch nicht schwer im Magen liegen, damit du sofort durchstarten kannst. Achte deshalb darauf, dass dein Frühstück komplexe Kohlenhydrate enthält, aber dennoch leicht verdaulich ist. Ein Frühstückssmoothie mit Haferflocken und frischem Obst ist eine Möglichkeit. Wer lieber auf die Vorteile von warmem Frühstück setzen möchte, sollte lieber zu Porridge greifen. 

Post-Workout Meal: das perfekte Frühstück nach dem Sport 

Bei deinem Fitness Frühstück nach dem Sport geht es in erster Linie darum, deine Energiespeicher wieder aufzufüllen und deinen Körper bei der Regeneration zu unterstützen. Neben komplexen Kohlenhydraten sollte dein Frühstück daher auch Eiweiß enthalten. Die VERIVAL Sportprodukte wurden speziell für diesen Fall entwickelt, denn sie liefern neben Kohlenhydraten auch reichlich Eiweiß aus pflanzlichen Proteinquellen.  

Drei Rezepte für dein Fitness Frühstück

Cremiger Breakfast Shake

Ein schnelles Frühstück vor dem Sport? Unser Breakfast Shake versorgt dich sofort mit Energie, ohne Völlegefühl. 

Breakfastshake
Rezept drucken
5 from 107 votes

Rezept: Cremiger Breakfast Shake

Zutaten

  • 35 g Breakfast Shake
  • ½ Banane
  • 200 ml (pflanzliche) Milch
  • 30 g Joghurt
  • Erdbeeren

Kakao-Banane Overnight Oats ohne Zucker

Da Vorbereitung für Morgensportler*innen ganz entscheidend ist, sind Overnight Oats als Fitness Frühstück wie gemacht – von der Proteinmenge ganz zu schweigen.

Kakao-Banane Overnight Oats
Rezept drucken
No ratings yet

Kakao-Banane Overnight Oats ohne Zucker

Vorbereitungszeit5 Min.
Portionen: 1

Zutaten

  • 80 g Kakao-Banane Sport Porridge
  • 140 ml Milch oder Pflanzendrink
  • 1 TL Agavendicksaft oder ähnliches zum Süßen (optional)
  • Toppings nach Wahl: Bananen, Beeren, Nüsse, Nussmus, Kakaonibs,  getrocknete Früchte

Zubereitung

  • Wasser, Milch oder eine pflanzliche Alternative gemeinsam mit dem Verival Sport Porridge in ein Glas geben und gut umrühren.
  • Deine Mischung kommt über Nacht oder für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank. Dadurch wird die Mischung richtig eingeweicht und bekommen ihre leckere Konsistenz.
  • Am nächsten Tag nimmst du deine Overnight Oats aus dem Kühlschrank und rührst sie nochmals kräftig durch. 
  • Nach Bedarf kannst du deine Overnight Oats mit Toppings deiner Wahl verfeinern.

Müsliriegel mit Mandel-Feige-Müsli

Müsliriegel können genauso einfach vorbereitet werden, wie Overnight Oats und sind das ideale Fitness Frühstück für alle Athletinnen und Athleten, die gerne von unterwegs Frühstücken. Mit dem VERIVAL Sport Müsli als Basis enthält dieses Rezept auch wieder eine Menge Proteine.

Müsliriegel
Rezept drucken
5 from 133 votes

Rezept: Müsliriegel mit Mandel-Feige-Müsli

Portionen: 8 Stück

Zutaten

  • 200 g Verival Sport Müsli
  • 75 g Mehl
  • 75 g Apfelmus
  • 50 g Agavendicksaft
  • 50 g Honig
  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung

  • Alle trockenen Zutaten vermischen, danach den Rest dazugeben.
  • Bei 170°C für 20 Minuten backen, noch warm schneiden und abkühlen lassen.

Nadine

Als begeisterte Foodie liebe ich es, neue Gerichte zu entdecken und die besten Frühstückslokale ausfindig zu machen. Meine großteils gesunde und vegane Ernährung ist dabei der optimale Treibstoff, um bei meinen Workouts Bestleistungen zu erbringen, und mich rundum wohlzufühlen.