Haferplätzchen sind Kekse, welche vor allem in den skandinavischen Ländern beliebt sind. Bei diesen Keksen wird der Teigmasse neben Mehl, Hafer in Form von Haferflocken beigemischt.

Die Haferflocken in den Haferplätzchen verleihen den Keksen eine gesunde Note. Denn Hafer enthält viele wertvolle Ballaststoffe, pflanzliche Proteine und Mineralstoff sowie Vitamine.

Das einfache Rezept

Haferplätzchen Rezept von VERIVAL
Rezept drucken
No ratings yet

Haferplätzchen Rezept

20 Min.
Gesamtzeit35 Min.
Portionen: 5
Kalorien: 474.3kcal

Zubehör

  • Backofen
  • Backpapier
  • Backblech
  • Schüssel
  • Mixer
  • Frischhaltebox

Zutaten

Zubereitung

  • Die weiche Butter mit Zucker und Ei schaumig rühren.
  • Die trockenen Zutaten separat in einer Schüssel vermischen und nach und nach zur Buttermischung zugeben
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Backpapier auf das Backblech legen.
  • Mit einem Löffel etwas Masse des Teiges entnehmen und mit der Hand zu kleinen Kugeln formen.
  • Die Kugeln (ca. 10-14 Stück pro Blech) mit weitem Abstand auf dem vorbereiteten Blech verteilen.
  • Die Haferplätzchen auf mittlerer Schiene circa 12 – 15 Minuten backen.
  • Die warmen Haferplätzchen vom Blech nehmen und auskühlen lassen.
  • Wenn sie komplett ausgekühlt sind, können sie nach Bedarf in einer Frischhaltebox verstaut werden.

Nährwerte

Serving: 100g | Calories: 474.3kcal | Carbohydrates: 40.7g | Protein: 8.3g | Fat: 30.1g

Zutaten für deine Haferplätzchen

Damit du deine eigenen Haferplätzchen zubereiten kannst, benötigst du Butter, Zucker, Haferflocken, geriebene Mandeln, Mehl, Eier, Zimt, eine Prise Salz und Backpulver.

Die meisten dieser Zutaten hast du bestimmt zu Hause und kannst so bereits mit der Zubereitung der Haferplätzchen beginnen

Haferplätzchen Zubereitung

Die Haferplätzchen Zubereitung ist einfach und schnell. Orientiere dich an der folgenden Anleitung:

Haferplätzchen Teig selber machen

Die Butter sollte, um mit der Zubereitung starten zu können, weich sein. Außerdem kann der Backofen bereits auf 180 Grad vorgeheizt werden.

Die weiche Butter und das Ei rührst du mit dem Mixer schaumig.

Die restlichen Zutaten werden in einer separaten Schüssel vermischt.

Wird die Buttermasse durch das Rühren luftig, kann die Mehlmischung mit den trockenen Zutaten nach und nach dazu gegeben werden. Und innerhalb weniger Minuten ist der Teig fertig!

Den Teig zu Plätzchen formen

Damit daraus Haferplätzchen entstehen, stichst du mit einem Löffel etwas Teig ab und formst mit deiner Hand daraus kleine Kugeln.

Diese Kugeln setzt du mit einem großen Abstand auf das vorbereitete Backblech. Der Abstand muss groß sein, damit die Plätzchen nicht ineinander überlaufen.

Ideal ist es, wenn du pro Blech maximal 14 deiner geformten Kugeln platzierst. Sind die Kügelchen an Ort und Stelle, werden sie auf mittlerer Schiene für etwa 12 bis 15 Minuten goldbraun gebacken.

Nimm die Haferplätzchen anschließend vom Backblech und lasse sie am besten auf einem Backgitter auskühlen.

Haferplätzchen genießen und Aufbewahren

Nun heißt es genießen! Wenn Haferplätzchen übrig sind, kannst du sie ohne Bedenken in Frischhalteboxen für später aufbewahren.

Beachte nur, dass du die Plätzchen erst in die Box gibst, wenn sie komplett ausgekühlt sind.