Porridge ist das Trend-Frühstück. Jeder kennt den leckeren Brei auf Haferbasis und fast jeder weiß, wie gut er für den Körper ist. Gerade zum Frühstücken ist er in vielen Haushalten unumgänglich geworden und ist nicht nur gesund, sondern auch extrem lecker. Kann man Porridge auch zum Mittagessen genießen? Und wie bereitet man Porridge zum Mittagessen am besten zu? Diese und mehr Fragen beantworten wir dir im heutigen Blogbeitrag.

Warum Porridge so gesund ist

Porridge stammt ursprünglich aus Schottland und ist wohl das gesündeste Frühstück überhaupt. Es versorgt dich mit komplexen Kohlenhydraten, die viele gesundheitliche Vorteile haben. Das bedeutet, dass dein Blutzuckerspiegel durch die Kohlenhydrate stabilisiert wird und Porridge dich nachhaltig sättigt.

Haferflocken eignen sich auch für die Senkung eines zu hohem Cholesterinspiegels, denn sie enthalten den Ballaststoff Beta-Glucan. Beta-Glucan reduziert nachweislich den Cholesterinspiegel im Blut. Diese Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 3 g Beta-Glucan ein.

Die Ballaststoffe binden Gallensäure auf ihrem Weg durch den Darm. Damit muss dein Körper Gallensäure nachproduzieren und bei diesem Vorgang benötigt dein Körper Cholesterin als Bausubstanz. Damit senkt dein Körper dein Cholesterin auf natürliche und gesunde Weise.

Porridge zum Mittagessen – Gesund und vielseitig

Porridge glänzt ganz besonders durch seine guten Nährstoffe. Haferflocken enthalten nämlich viele gesunde Mikronährstoffe und verfügen über eine ideale Makronährstoffaufteilung.

  • 100g Haferflocken enthalten 370 Kilokalorien
  • 13g Eiweiß
  • 63g komplexe Kohlenhydrate
  • 10g Ballaststoffe
  • sowie 7g Fett.

Außerdem sind sehr viele Vitamine enthalten: Vitamin B2, B6, E sowie Eisen, Zink, Magnesium, Phosphor, Calcium, Folsäure, Kupfer, Kalium und Natrium. Haferflocken sind wirklich eine wahre Vitamin-Bombe!

Heißhunger vorbeugen mit Porridge

Da der menschliche Magen verhältnismäßig viel Zeit benötigt, um die komplexen Kohlenhydratketten die in den Getreideflocken gelöst sind, zu zerlegen, sättigen sie anhaltend.

Die Ballaststoffe verhindern den Kontakt zwischen Magensaft und Magenschleimhaut, weshalb Haferflocken als magenschonend zu klassifizieren sind. Zusätzlich bindet der hafertypische Ballaststoff Beta- Glucan Cholesterin aus dem Blut.

Der Verzehr von täglich jeweils 40g der Getreideflocken ist hierfür ausreichend. Porridge auf Basis von Dinkel & Co dient als wichtige Quelle für belebende Nährstoffe, die nachweisbar die Gesundheit fördern.

Eine bessere Verdauung mit Haferflocken

Haferflocken gelten tatsächlich als “vielseitige Allrounder” unter den gesunden Flocken. Im Gegensatz zu anderen Getreidesorten punkten sie mit einem reichhaltigen, gesundheitsfördernden Nährstoffprofil, sind verhältnismäßig preisgünstig im Handel erhältlich und zählen seit dem 19. Jahrhundert zu der Gruppe der gesunden Hausmittel gegen Magen- Darm- Beschwerden.

Haferflocken sind deshalb ein gern gesehener Gast in jedem Regal der Küche. Viel braucht es oft nicht, um das perfekte Porridge zu zaubern. Wenig Zeit, ein paar Toppings und einen Topf. Damit zauberst du wohl eines der besten Mittagessen, die du deinem Körper zuführen kannst. Nicht nur dein Darm wird es dir danken!

Kann man Porridge zum Mittagessen essen?

Wer die kurze und knackige Antwort sucht, findet sie ebenso hier: Ja! Denn warum sollte Brei, der beim Frühstücken viele Vorteile bringt, nicht auch beim Mittagessen gesund und lecker sein?

Aber was macht Porridge eigentlich auch beim Mittagessen so ansprechend?

Vorteile von Porridge als Mittagessen

Wenn du jemand bist, der nicht sehr gerne frühstückt, bietet dir Porridge wohl das beste Mittelding aus Frühstück und Mittagessen. Wenn es nur an der Zeitkomponente mangelt, so lässt sich Porridge auch perfekt Meal-Preppen, um am nächsten Tag zum Mittagessen verzehrt zu werden.

Generell ist Porridge einfach ein schnelles und leckeres Mittagessen. Gerade mit unseren Verival Porridges kommst du in Minuten zu deinem gewünschten Ziel. So kannst du beim Mittagessen darauf achten, dass du dir etwas Gutes tust, denn Porridge zählt zu den gesünderen Speisen. 

So könntest du Beispielsweise unser leckeres Erdbeer-China Porridge als deinen Mittagsbegleiter aussuchen. Und auch für Sportler können wir Abhilfe schaffen: unser leckeres Sport Protein Porridge Kakao-Banane ist der perfekte Begleiter über den ganzen Tag.

Durch die Inhaltsstoffe von Porridge wird Hafer wirklich zum Dauerbrenner – egal ob morgens oder mittags. Der hohe Anteil an komplexen Kohlenhydraten sättigt überdurchschnittlich lange und stabilisiert den Blutzuckerspiegel. Damit beugst du aktiv Heißhungerattacken am Nachmittag vor. Gerade auch zum Abnehmen eignet sich Porridge sehr gut.

Warum Porridge so gesund ist
Porridge ist nahrhaft und gesund

Porridge als Abnehmhilfe?

Aufgrund der antioxidativen, sättigenden, immunaktivierenden Nährstoffe ist Porridge ein optimaler Baustein für ein gesundes Frühstück oder Abendessen.

Porridge ist reich an komplexen Kohlenhydraten, die der menschliche Organismus vergleichsweise langsam verdaut. Die Kohlenhydratketten lassen den Blutzuckerspiegel verhältnismäßig sanft ansteigen. Dies beugt Schwankungen des Blutzuckers vor, die nachweisbar Heißhunger- Attacken begünstigen, unkontrolliertes Essverhalten fördern und kontraproduktiv für das Abnehmen sind.

Ergänzend sind Oats wichtige Lieferanten für Ballaststoffe. Sie heizen belegbar den menschlichen Stoffwechsel an, beschleunigen die Fettverbrennung und dienen als Grundbausteine für eine gesunde Gewichtsreduktion. Somit ist Porridge auch zum Abnehmen geeignet.

Wie schmeckt Porridge zum Mittagessen am Besten?

Die Basis: Haferflocken!

Aller Anfang ist bekanntlich schwer – das trifft aber nicht auf Porridge zu! Denn einfacher könnte das Porridge Grundrezept nicht sein. Haferflocken als Basis und damit wäre die Hälfte bereits gemacht. Jetzt kannst du auf dem Weg zu deinem gesunden Mittagessen (fast) nichts mehr falsch machen.

Ohne Toppings funktioniert Porridge nur selten

Toppings, Toppings und noch mehr Toppings. Haferbrei alleine ist nicht nur oft einfach etwas langweilig, du verzichtest dadurch auch auf die komplette Bandbreite an extra Vitaminen und Inhaltsstoffen, die du mit den verschiedenen Toppings abgreifen könntest.

Die besten Porridge Rezeptideen

Damit du jetzt nicht nur Hunger bekommst, haben wir auch ein paar einfache Rezeptideen für dich! Vom Porridge Grundrezept bis zum herzhaften Mittags-Porridge ist sicherlich für dich was dabei:

buddha-bowl
Rezept drucken
5 from 184 votes

Buddha Bowl mit Verival Bio-Kürbis-Tomaten Porridge

Je nach persönlichen Vorlieben (und Kühlschrankinhalt) kann die Buddha Bowl immer wieder neu und kreativ zusammengestellt werden. Wir lieben das folgende Rezept:
Gang: Frühstück, Hauptgericht

Zutaten

  • 30 % geröstete Kichererbsen
  • 20 % Rucola
  • 20 % Verival Bio-Kürbis-Tomaten Porridge
  • 20 % Karotten, Kürbis und Süßkartoffeln im Ofen zubereitet
  • 10 % Avocado

Zubereitung

  • Die Kichererbsen nach Packungsangaben zubereiten.
  • Frische Karotten, Kürbis und Süßkartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend mit Öl bestreichen, würzen und bei 200 Grad für 15-20min im Ofen garen.
  • Die Kichererbsen mit Öl in einer Pfanne rösten, bis sie leicht Farbe bekommen.

  • Das Verival Bio-Kürbis-Tomaten Porridge mit kochendem Wasser übergießen, umrühren und drei Minuten ziehen lassen.

  • Alle Zutaten der Reihe nach in der Lieblingsschüssel anrichten.
  • Zum Schluss noch mit Mandeln, Kresse und Lieblingspesto verfeinern.
Rezept drucken
5 from 175 votes

Gefüllte Paprika mit Verival Brokkoli Porridge

Für diesen Tipp sind nur wenige Zutaten notwendig. Die gefüllten Paprika mit Verival Brokkoli Porridge schmecken nicht nur super, sonder sind auch super leicht in der Zubereitung.
Vorbereitungszeit10 Min.
Cook Time30 Min.
Gesamtzeit40 Min.
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 4 Stück Paprika
  • 190 g Verival Brokkoli Porridge
  • 125 g Mozzarella oder vegane Alternative
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
  • Die Paprika waschen, in der Hälfte durchschneiden und das Kerngehäuse entfernen.
  • Wasser kochen und mit dem Verival Brokkoli Porridge in einer Schüssel verrühren und 3 Minuten ziehen lassen. Es sollte von der Konsistenz etwas flüssiger sein als normalerweise, da das Porridge im Ofen noch ein wenig fester wird.
  • Den Mozzarella in Scheiben schneiden.
  • Die Paprikahälften mit Olivenöl bestreichen, danach mit dem Porridge befüllen und mit etwas Salz und Pfeffer nach Belieben würzen.
  • Die gefüllten Paprikahälften in einer ofenfesten Form verteilen und mit den Mozzarella-Scheiben belegen.
  • Für ca. 30-35min ins Backrohr geben, bis der Käse geschmolzen ist und eine goldene Farbe annimmt.
    Mahlzeit!
Rezept Zucchini Porridge mit Haferflocken
Rezept drucken
No ratings yet

Kalorienarmer Porridge mit Zucchini und Haferflocken

Vorbereitungszeit10 Min.
Gesamtzeit10 Min.
Portionen: 1
Kalorien: 290kcal

Zutaten

  • 40 g Haferflocken
  • 1/2-1 Zucchini
  • 30 g Proteinpulver (wahlweise auch mit Geschmack)
  • 1 TL Kokosmehl
  • 300 ml Wasser
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Raspel zuerst die Zucchini klein. Am besten raspelst du sie gleich in den Topf.
  • Gib dann die Haferflocken und das Proteinpulver hinzu.
  • Als nächstes gib das Wasser in den Topf hinzu und noch einen Teelöffel Kokosmehl. Das Kokosmehl sorgt dafür, dass das Porridge schön cremig wird und für die Bindung.
  • Gib deinen Porridge jetzt auf den Herd und koche den Brei jetzt für in etwa 7 Min auf mittlerer Hitze auf. Rühre auch immer wieder gut um.
  • Wenn dein Porridge schon cremig ist, nimm ihn vom Herd und lass ihn noch 2-3 Minuten ziehen. Danach ist dein leckerer Porridge ohne viele Kalorien fertig.
  • Natürlich kannst du deinen Porridge jetzt noch mit Toppings, wie beispielsweise frischem Obst, Nüssen oder Samen, deiner Wahl verfeinern.

Nährwerte

Calories: 290kcal

Porridge zum Abendessen

Haferbrei als Abendessen füllt zudem deine körpereigenen Nährstoffspeicher abends auf, die den Körper, während der Nacht ideal bei seinen Reparaturvorgängen unterstützen.

Der Konsum eiweißreicher Lebensmittel wie Haferflocken, Kefir, Kuh- oder Pflanzenmilch animiert den menschlichen Organismus beim Schlafen dazu verstärkt körpereigene Wachstumshormone auszuschütten.

Derartige Substanzen entfalten eine zellschützende Wirkung und wirken wie deine persönliche sanfte “Verjüngungs- Kur”. Die Vitamine und Mineralstoffe der Haferflocken verbessern den Nährstoff- und Sauerstoffaustausch zwischen den einzelnen Zellen und bremsen Entzündungsreaktionen in Muskeln, Haut und Gewebe effektiv.

Alle Vorteile von Porridge auch am Abend genießen

Nur keine falsche Scheu – denn die restlichen Vorteile von Porridge bleiben dir auch noch erhalten. Porridge ist einfach ein wahrer Alleskönner und hilft dir ganz sicher dabei, deinen Tag gesünder zu gestalten. Egal ob bereits beim Frühstück, beim Mittagstisch oder eben beim Abendessen.

Porridge Zubereitung in nur 3 Minuten - Verival Brombeer Porridge

Dominik

Schreiben bereitet mir große Freude, weshalb ich euch auf diesem Blog mit den verschiedensten Themen rund um Ernährung uns Sport informieren darf. Außerdem interessiere ich mich sehr für Tennis und bin nebenbei auch noch als Musiker und Produzent unterwegs.