Chia Samen können auch Nebenwirkungen auslösen. Vor dem Verzehr müssen Chia Samen in Flüssigkeit eingeweicht werden, damit sie aufquellen. Werden die Samen roh und ohne Flüssigkeit verzehrt, verklumpen sie im Darm und verursachen Verstopfungen.

Auch wenn der Darm nicht an eine ballaststoffreiche Ernährung gewöhnt ist, können Verstopfungen auftreten. Eine zu große Menge an Ballaststoffen kann auch Durchfall und Blähungen verursachen. In seltenen Fällen entstehen im Darm dadurch chronische Entzündungen. Reagieren Menschen empfindlich auf zu große Mengen an Ballaststoffen, sollten die Chia Samen auf mehrere Portionen am Tag verteilt werden.

Bestehen bereits gesundheitliche Probleme, solltest du vor dem Verzehr der Chia Samen einen Arzt konsultieren. Die Omega-3-Fettsäuren wirken natürlich blutverdünnend. Werden gleichzeitig blutverdünnende Medikamente eingenommen, ist der Verzehr von Chia Samen nicht ratsam.

Werden Chia Samen in einer zu großen Menge verzehrt, können in seltenen Fällen durch die Chia Samen selbst Nebenwirkungen auftreten. Da Chiasamen zu den Salbei Pflanzen bzw. Gewächsen gehören, können zum Beispiel allergische Reaktionen auftreten. Es bestehen Kreuzallergien mit Minze, Rosmarin und Thymian. Daher solltest du auf tränenden Augen, Atemprobleme und Hautausschläge achten.

Es wird empfohlen die Tageshöchstmenge von 15g nicht zu überschreiten, da es in Europe derzeit noch keine langfristigen Studien zu den Auswirkungen von Chia Samen gibt.

Da die Chia Samen kein Gluten enthalten, können sie von Menschen mit Glutenunverträglichkeit verzehrt werden. Wichtig ist aber, ausschließlich Bio Chia Samen zu kaufen, damit keine Pestizide aufgenommen werden.

Was genau sind Chia Samen?

Die Chia Pflanze gehört zu der Gattung Salvia (Salbei). Chia, die ursprünglich aus Mexiko stammende Pflanze wurde von den spanischen Eroberern nach ihrer Rückkehr in Europa verbreitet. Heute wird die Chia Pflanze vor allem in Südamerika, Mexiko und Australien angebaut. Die Samenkapseln werden im Oktober geerntet und schonend an der Luft getrocknet.

Chia Samen enthalten eine große Menge an Omega-3-Fettsäuren, Proteinen und Ballaststoffen. Sie bieten viele gesundheitliche Vorteile und gelten deshalb als Superfood. Doch haben die kleinen schwarzen Samen neben ihren zahlreichen positiven Eigenschaften auch Nebenwirkungen? Mehr dazu erfährst du in diesem Beitrag.

Was bewirken Chia Samen im Körper?

Chia Samen enthalten 20 % pflanzliches Eiweiß. Die Proteine sichern die Eiweißversorgung und unterstützen den Aufbau der Muskulatur.

Für den Aufbau von Knochen und Zähnen wird Kalzium, Phosphor und Magnesium benötigt. Das Superfood enthält fünfmal soviel Kalzium wie Milch. Der Tagesbedarf wird bereits durch den Verzehr von Chia Samen in einer Menge von 15 Gramm gedeckt.

Die Samen bestehen zu 38 % aus Chia Öl. Dieses ist hauptsächlich aus Omega-3-Fettsäuren zusammengesetzt, welche die Elastizität der Gefäßwände fördern. Sie wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus und helfen, den Blutdruck zu senken.

Chia Samen Öl enthält wichtige Omega-3-Fettsäuren
Chia Samen Öl enthält wichtige Omega-3-Fettsäuren

Durch den niedrigen Blutdruck wird das Herz-Kreislaufsystem entlastet, das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen sinkt. Durch den verzehr der Chia Samen werden außerdem vermehrt Botenstoffe, wie Serotonin ausgeschüttet, was hilft Stress leichter zu bewältigen.

Chia Samen enthalten auch viele Vitamine. Vitamin B1, B3 und Vitamin E unterstützen die Funktion der Nerven. Das Bindegewebe wird durch die verstärkte Bildung von kollagenen Fasern gekräftigt. Die Haare wachsen kräftig und glänzend. Die Vitamine fördern auch die Abwehrtätigkeit des Immunsystems.

Dieses wird zusätzlich durch die in dem Superfood enthaltenen Antioxidantien unterstützt, welche auch unsere Haut zum Strahlen bringt. Freie Radikale werden durch die Antioxidantien aufgefangen und neutralisiert. Die vorzeitige Zellalterung wird verhindert. Mikroentzündungen heilen im Körper schneller ab.

Erdbeer Chia Porridge jetzt online bestellen!

Chia Samen enthalten außerdem jede Menge gesunde Ballaststoffe. Durch den Verzehr wird die Verdauungstätigkeit reguliert und das Gleichgewicht der Bakterienflora im Darm gefördert. Außerdem verursachen die Ballaststoffe ein langes Sättigungsgefühl, wodurch die Chia Samen auch beim Abnehmen helfen können. Durch die Entlastung der Bauchspeicheldrüse sinken zusätzlich die Blutzuckerwerte.

Wie viele Chia Samen darf man am Tag zu sich nehmen?

Da noch zu wenig Informationen über einen langfristigen Verzehr großer Mengen an Chia Samen vorliegen, wird derzeit eine maximale Tagesdosis von 15 Gramm empfohlen. Diese Menge entspricht rund 1,5 gehäuften Esslöffeln des Superfoods. Durch einen zu hohen Verzehr von Chia Samen können Nebenwirkungen ausgelöst werden.

Warum gelten Chia Samen als gesund?

Chia Samen gelten als gesund, da sie besonders viele wertvolle Inhaltsstoffe enthalten. Der hohe Ballaststoffgehalt unterstützt die Gewichtsreduktion und den Abbau von Körperfett. Das Immunsystem wird unterstützt. Durch die Regulierung des Cholesterinspiegels werden keine schädlichen Fette an Gefäßwänden abgelagert. Das Risiko für die Bildung von Thromben sinkt.

Die ungesättigte Alpha-Linolensäure, welche in den Chia Samen enthalten ist, unterstützt den Aufbau von DHA und EPA, zweier langkettiger Fettsäuren. Diese wirken entzündungshemmend und helfen, Zellen mit einer abnormen Teilungsrate zu beseitigt.

Chia Samen werden oft im gesunden Frühstück verwendet. Zum Beispiel als Topping im Porridge. Trotz der positiven Wirkungen können aber auch Nebenwirkungen durch Chia Samen ausgelöst werden.

Chia Samen Rezept – Himbeer Chia Pudding

Himbeer Chia Pudding
Rezept drucken
5 from 6 votes

Chia-Samen-Pudding mit Himbeeren

Chia-Samen als kleines süßes Frühstück oder der perfekte Snack für zwischendurch.
Vorbereitungszeit5 Min.
Gesamtzeit5 Min.
Gang: Frühstück, Snack
Keyword: Chiasamen, Himbeeren, Pudding
Portionen: 1
Kalorien: 106kcal

Zutaten

  • 2 EL Chiasamen
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100 ml Milch oder Pflanzendrink
  • Fische Himbeeren

Zubereitung

  • Die Chiasamen und den Vanillezucker mit Milch oder einem pflanzlichen Getränk deiner Wahl aufgießen.
  • Frische Himbeeren pürieren und ganz oder teilweise unter den Pudding mischen.
  • Mindestens 2 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank quellen lassen.
  • Nach Belieben mit Beeren und Chiasamen garnieren.

Tipp

Chia-Samen-Pudding mit leckeren Himbeeren. Super erfrischend zum Frühstück und der ideale Snack am Nachmittag! pssst…oder morgens im Büro 😉 

Nährwerte

Calories: 106kcal
Chia Pudding besteht aus in Flüssigkeit aufgequollenen Chia Samen
Chia Pudding besteht aus in Flüssigkeit aufgequollenen Chia Samen
Verival - Über uns

Alexandra Wiesinger

Gesunde Ernährung spielt für mich sowohl persönlich als auch in meinem beruflichen Kontext eine große Rolle. Deswegen probiere ich gerne neue Rezepte aus und teile hier mit euch meine Tipps für einen gesunden Lebensstil und leckeres nahrhaftes Frühstück.   Dabei ist es mir besonders wichtig einen klaren Überblick über verschiedene Ernährungsthemen zu geben und euch alltagstaugliche Tipps mit an die Hand zu geben.   Mein liebstes Verival Produkt: das Himbeer-Kakao Sport Porridge mit Haferkleie. Zu meinem Lieblingsprodukt

Gefällt dir dieser Beitrag? Teile diesen mit Freunden:

Newsletter abonnieren &
10% Rabatt sichern

Abonniere den kostenlosen Verival Newsletter für regelmäßige Updates zu neuen Produkten, laufenden Angeboten und hilfreiche Ernährungs- und Frühstückstipps. Deine Einwilligung zum Empfang des Newsletters kannst du jederzeit widerrufen.