Ein bisschen Pumpkin Spice hier, ein bisschen Pumpkin Spice Porridge da! Das bekannte Gewürz mit Zimt aus Amerika wird in den kalten Jahreszeiten und vor allem im Herbst sehr gerne in die verschiedensten Rezepte integriert.

Entweder wird dein Kaffee zum Pumpkin Spice Latte oder eben auch dein warmer Haferbrei zum Pumpkin Spice Porridge! Und wir zeigen dir hier das Rezept dazu! 

So wird dein morgendliches, gesundes Frühstück zum wahren Leckerbissen. Denn Kürbis liefert dir viele verschiedene Nährstoffe wie Betacarotin, Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen und Ballaststoffe, welche deine Verdauung in Schwung bringen! 

In unserem Pumpkin Spice Haferbrei Rezept ist auch ein Rezept für die Pumpkin Spice Gewürzmischung integriert. Viel Spaß beim Nachkochen!

Rezept drucken
No ratings yet

Pumpkin Spice Porridge

Mit einem warmen Haferbrei in den Herbst starten! So gelingt dir ein nährstoffreiches Frühstück in der kalten Jahreszeit.
Gesamtzeit25 Min.
Portionen: 2

Zubehör

  • Mixer

Zutaten

  • 80 g Verival Classic Porridge optional Haferflocken
  • 300 ml Pflanzendrink
  • 100 ml Wasser
  • 2 TL Pumpkin Spice Gewürz
  • ½ Hokkaidokürbis
  • 1 Handvoll Mandeln
  • ½ Apfel optional
  • Agaven

Pumpkin Spice Gewürz

  • 3 EL Zimt gemahlen
  • 2 TL Ingwer gemahlen
  • 1 ½ TL Piment gemahlen
  • 2 TL Muskat gemahlen
  • 1 TL Nelken gemahlen

Zubereitung

  • Zu Beginn teile den Kürbis in der Hälfte, entkerne ihn und schneide ihn anschließend in kleine Würfel. Danach koche sie für ca. 10 Minuten in einem Topf weich. 
  • Währenddessen kannst du schon einmal die Haferflocken mit dem Hafer Drink und dem Wasser zum leichten Köcheln. Bei Bedarf kannst du mehr Hafer Drink oder Wasser hinzufügen – je nachdem wie sämig die Konsistenz deines Porridges sein soll. 
  • Nachdem der Kürbis weichgekocht ist, kannst du ihn abgießen und mit einem Pürierstab oder im Standmixer fein pürieren.
  • Mische danach das Kürbispüree mit dem Porridge und würze die Mischung mit Pumpkin Spice. 
  • Als Topping kannst du deinen Porridge mit Apfelscheiben und gehackten Mandeln garnieren. Kleiner Tipp: Wenn du die gehackten Mandeln davor in einer Pfanne anröstest, wird dein Porridge noch besser schmecken! 
  • Optional kannst du deinen Porridge etwas süßen mit Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup.
  • Fertig – Guten Appetit! 

Alexandra

Gesunde Ernährung spielt für mich sowohl persönlich als auch in meinem beruflichen Kontext eine große Rolle. Deswegen probiere ich gerne neue Rezepte aus und teile hier mit euch meine Tipps für einen gesunden Lebensstil und leckeres nahrhaftes Frühstück.